vergrößernverkleinern
FBL-WC-2018-NGR-ZAM
FBL-WC-2018-NGR-ZAM © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach der erfolgreichen Qualifikation für die WM 2018 lässt die Belohnung für Nigerias Nationaltrainer Gernot Rohr nicht lange auf sich warten.

Gernot Rohr bleibt bis 2020 Trainer der nigerianischen Fußball-Nationalmannschaft.

Der nationale Verband NFF gab am Dienstag bekannt, dass der 64 Jahre alte gebürtige Mannheimer seinen Vertrag bei den "Super Eagles" nach der erfolgreichen Qualifikation für die WM 2018 in Russland um zwei Jahre verlängert hat.

"Er hat seinen Job sehr gut gemacht und muss nun nicht in Unsicherheit über seine Zukunft in die WM gehen", sagte NFF-Präsident Amaju Pinnick.

Anzeige

Der Verband hatte zuletzt eine Einigung über die WM-Prämien für Spieler und Trainerteam getroffen, die 2,4 Millionen US-Dollar (2,04 Millionen Euro) für die Qualifikation erhalten.

Für Rohr ist es bei seiner vierten Station als Nationaltrainer die erste WM-Teilnahme. Zuvor hatte der langjährige Frankreich-Profi Gabun, Niger und Burkina Faso trainiert. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image