vergrößernverkleinern
Bayern-Coach Jupp Heynckes versprüht gute Laune in Doha
Bayern-Coach Jupp Heynckes versprüht gute Laune in Doha © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Bayern-Coach Jupp Heynckes zeigt sich begeistert über das absolvierte Trainingslager in Doha. Er hofft auf ein Trio und spendet viel Lob.

Trainer Jupp Heynckes hat einen Tag vor der Rückreise ein positives Fazit des nur knapp sechstägigen Trainingslagers von Bayern München in Doha/Katar gezogen. "Wir haben hier überragende Bedingungen vorgefunden haben. Zudem muss ich sagen, dass meine Spieler hochmotiviert aus dem Urlaub zurückgekommen sind. Es macht wirklich großen Spaß, nicht nur mit der Mannschaft, sondern mit dem gesamten Staff", sagte er am Samstag.

FCB-Trio vor Rückkehr ins Training 

Knapp eine Woche vor Beginn der Rückrunde der Fußball-Bundesliga, die für den FC Bayern am Freitag (20.30 Uhr im LIVETICKER) bei Bayer Leverkusen beginnt, verbreitete Heynckes Zuversicht mit Blick auf die Sorgenkinder in seinem Kader. Robert Lewandowski (Probleme an der Patellasehne), Mats Hummels (Adduktoren) und Joshua Kimmich erwartet er nach der Rückkehr nach München am Dienstag zurück im Mannschaftstraining.

Gleiches gilt für Arturo Vidal, an dem der englische Meister FC Chelsea Interesse haben soll. Heynckes betonte allerdings, es habe "keinen Kontakt" zwischen beiden Klubs gegeben, abgesehen davon werde der deutsche Rekordmeister "weder Arturo Vidal noch einen anderen Spieler" bis zum Ende der Transferfrist am 31. Januar abgeben.

Lob für Wagner, Robben und Ribery 

Lob hatte Heynckes auf Nachfrage für gleich mehrere Spieler. Winter-Zugang Sandro Wagner, für 15 Millionen Euro von 1899 Hoffenheim gekommen, habe sich "sehr gut eingegliedert und war sehr aktiv. Er hat sich immer positiv präsentiert und kann für uns noch ein wichtiger Spieler werden." Zuvor, betonte Heynckes, habe der FC Bayern "keine Alternative" zu Lewandowski gehabt.

Schräge Gesangseinlage: Wagners kurioser Einstand

Auch Arjen Robben und Franck Ribery, deren Verträge am Saisonende auslaufen, seien hochmotiviert. "Es ist wichtig, dass wir solche Führungsspieler haben, die auch ihr Leistungspotenzial abrufen können", sagte Heynckes.

Angesichts von elf Punkten Vorsprung in der Bundesliga auf den ersten Verfolger Schalke 04 rückt beim FC Bayern auch schon das Achtelfinale der Champions League ins Blickfeld. Gegner am 20. Februar in München und am 14. März ist Besiktas Istanbul - in der Vorrunde Gegner von RB Leipzig. "Ich habe die Spiele gegen Leipzig gesehen und war sehr beeindruckt", sagte Heynckes, "deswegen müssen wir uns sehr gut vorbereiten, um die nächste Runde zu erreichen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image