vergrößernverkleinern
Nacho Novo war bis Mai noch als Profi aktiv
Nacho Novo war bis Mai noch als Profi aktiv © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nacho Novo rettet eine Notoperation in einem Berliner Krankenhaus das Leben. Zuvor spielt der 38-Jährige mit der Rangers-Traditionself bei einem Hallenturnier.

Drama um Nacho Novo!

Nach zwei Spielen mit dem Team der Glasgow Rangers beim AOK Traditionsmasters in Berlin erlitt der 38-Jährige am Samstag einen Herzinfarkt. Der Spanier wurde sofort aus der Max-Schmeling-Halle in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm eine Notoperation das Leben rettete.

Wie mehrere britische Medien übereinstimmend berichten, soll Novo für eine Woche im Krankenhaus bleiben und sich dort erholen. 

Anzeige

"Nacho hatte mit einer Infektion des Brustkorbs zu kämpfen gehabt. Glücklicherweise war er schnell in den erfahrenen Händen der Ärzte", zitiert Daily Record einen Freund Novos.

Novo genießt bei den Rangers-Fans Legendenstatus. Von 2004 bis 2010 spielte er im Ibrox Stadium und gewann in dieser Zeit drei mal die schottische Meisterschaft.

Bis Mai war Novo noch professionell bei Glentoran FC in der nordirischen Liga aktiv. Sein Ex-Klub wünschte ihm über Twitter eine schnelle Genesung.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Nächste Artikel
previous article imagenext article image