vergrößernverkleinern
Der französische Zweitligist FC Tours beklagt den plötzlichen Tod des 18-jährigen Thomas Rodriguez © Twitter/@ToursFC
teilenE-MailKommentare

Der französische Zweitligist FC Tours beklagt den plötzlichen Tod des 18-jährigen Thomas Rodriguez. Es ist die zweite Tragödie binnen kurzer Zeit im internationalen Fußball.

Der internationale Fußball wird von einem weiteren Todesfall erschüttert.

Knapp eine Woche nach dem plötzlichen Tod des italienischen Nationalspielers Davide Astori beklagt der französische Zweitligist FC Tours den dramatischen Verlust des 18-Jährigen Thomas Rodriguez.

Der Klub gab den Tod auf Twitter bekannt.

"Der FC Tours ist angesichts dieser Tragödie erschüttert", heißt es in einer Mittelung. Der Klub empfinde eine tiefe Traurigkeit.

Tausende Fans nehmen Abschied von Astori

Die Ursache für Rodriguez' plötzlichen Tod ist noch unbekannt. Der französische Verband hat angekündigt bei allen Erst- und Zweitligapartien am Wochenende eine Schweigeminute abzuhalten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image