vergrößernverkleinern
Bastian Schweinsteiger und die Chicago Fire dürfen sich über den ersten Sieg in dieser Saison freuen
Bastian Schweinsteiger und die Chicago Fire dürfen sich über den ersten Sieg in dieser Saison freuen © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Bastian Schweinsteiger und seine Chicago Fire profitieren in gegen den Columbus Crew SC von einem fiesen Torwart-Fehler und fahren mit Glück ihren ersten Saisonsieg ein.

Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit den Chicago Fire in der MLS den erste Saisonsieg eingefahren.

Gegen den Columbus Crew SC gewannen die Mannen aus der "Windy City" mit 1:0 durch ein Tor von Nemanja Nikolic.

Dem Treffer ging ein katastrophaler Abwehrfehler voraus. Nikolic fing den Pass von Torhüter Zack Steffen ab und bugsierte den Ball um den Pechvogel herum in die Maschen.

Chicago hatte danach bei zwei Lattentreffern der Crew in der 72. und 76. Minute noch zweimal mächtig Dusel. (Die Tabellen der MLS)

Schweinsteiger, der beim ersten Punktgewinn vergangene Woche gegen die Portland Timbers noch mit einem Solo und einer Vorlage geglänzt hatte, blieb dieses Mal blass.

Die Fire haben damit nach zwei Niederlagen zum Saisonstart jetzt mit einem Punkt und einem Sieg die Wende geschafft. Mit vier Punkten aus vier Spielen steht das Team von Schweinsteiger auf dem 8. Platz in der MLS.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel