vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund und der FC Liverpool lieferten sich in der UEFA Europa League 2016 packende Duelle
Borussia Dortmund und der FC Liverpool lieferten sich in der UEFA Europa League 2016 packende Duelle © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Borussia Dortmund bekommt es im Rahmen des International Champions Cup mit dem FC Liverpool und Manchester City zu tun. Es bleibt nicht bei einer USA-Reise.

Liverpools Teammanager Jürgen Klopp und Bundesligist Borussia Dortmund sehen sich in der Vorbereitung auf die Saison 2018/2019 wieder. Im Rahmen des International Champions Cup in den USA testet der Champions-League-Halbfinalist am 22. Juli in Charlotte/North Carolina gegen den BVB. Das gaben beide Vereine am Dienstag bekannt.

Zwei Tage zuvor trifft der DFB-Pokalsieger im Rahmen seiner USA-Reise in Chicago auf den englischen Meister Manchester City sowie am 25. Juli in Pittsburgh auf den portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon. 

Zuletzt waren Liverpool und Dortmund im denkwürdigen UEFA-Europa-League-Viertelfinale im April 2016 aufeinandergetroffen. Damals setzte sich Klopp mit den Reds nach einem spektakulären 4:3-Erfolg an der Anfield Road durch. Das Hinspiel in Dortmund endete 1:1.

Zudem wird der BVB bereits nach dieser Saison am 20. Mai zu einer Kurzreise nach Los Angeles aufbrechen. Nach einer öffentlichen Trainingseinheit auf dem Campus der University of Carolina (UCLA) geht es am 22. Mai gegen den seit dieser Saison in der Major League Soccer (MLS) spielenden Los Angeles FC.

Bei dem hochkarätig besetzten Champions Cup nehmen unter anderem auch Rekordmeister Bayern München, Frankreichs Topklub Paris St. Germain und der italienische Rekordmeister Juventus Turin teil.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel