vergrößernverkleinern
PSV Eindhoven sicherte sich zum 24. Mal den Meistertitel in den Niederlanden
PSV Eindhoven sicherte sich zum 24. Mal den Meistertitel in den Niederlanden © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

PSV Eindhoven sichert sich vorzeitig die Meisterschaft in der Eredivisie. Auch der Ex-Gladbacher Luuk de Jong trifft beim souveränen Sieg gegen Ajax Amsterdam.

Die PSV Eindhoven hat sich in der niederländischen Eredivisie vorzeitig den Meistertitel gesichert.

Am viertletzten Spieltag machte der souveräne Spitzenreiter mit einem 3:0 (2:0)-Erfolg im Spitzenspiel gegen Ajax Amsterdam seinen insgesamt 24. Meistertitel perfekt.

Gaston Pereiro (23.), der Ex-Gladbacher Luuk de Jong (38.) und Steven Bergwijn sorgten für die Treffer der von Phillip Cocu trainierten Hausherren. De Jong (bisher 12 Tore) hatte neben PSV-Toptorjäger Hirving Lozano (15) und Kapitän Marco van Ginkel (14) maßgeblichen Anteil am Gewinn der Meisterschaft. 

Die Gäste beendeten die Partie zu neunt: Zunächst sah Nicolas Tagliafico Gelb-Rot (80.), nur drei Minuten später flog auch Siem de Jong nach einem groben Foulspiel mit glatt Rot vom Platz.

Der niederländische Meister startet wie der Tabellenzweite in der Champions-League-Qualifikation.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel