vergrößernverkleinern
Andrea Pirlo spielte bis 2015 selbst für die italienische Nationalelf
Andrea Pirlo spielte bis 2015 selbst für die italienische Nationalelf © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Andrea Pirlo wird offenbar Co-Trainer der Squadra Azzurra. Wie Nationaltrainer Mancini mitteilt, soll der Weltmeister von 2006 Italien wieder zu alter Stärke führen.

Ex-Weltmeister Andrea Pirlo soll der italienischen Nationalmannschaft als Co-Trainer wieder zum Aufschwung verhelfen. Der 38 Jahre alte frühere Spielmacher wird den neuen Nationaltrainer Roberto Mancini künftig assistieren.

Das bestätigte Mancini der Gazzetta dello Sport. "Wir warten noch auf die offizielle Bestätigung. Andrea will trainieren und das ist der Weg, den er gehen muss. Das wäre der richtige Start für ihn", sagte Mancini.

Pirlo vor Engagement als Co-Trainer

Pirlo hatte seine aktive Karriere 2017 beim MLS-Klub New York City FC beendet. Derzeit steht er als Kommentator beim Fernsehsender Sky unter Vertrag. Aktuell wird geprüft, ob dieser Job mit seiner Tätigkeit beim italienischen Verband zu vereinbaren ist, berichteten italienische Medien. 

Im September spielt Italiens Nationalelf in der Nations League gegen Polen und Portugal. "Wir wollen gut spielen. Unser Ziel ist die Europameisterschaft, doch jedes Match ist wichtig, um im Ranking wieder aufzuholen. Eine WM ohne Italien darf nie wieder vorkommen. Die italienische Nationalelf muss sich immer qualifizieren", sagte Mancini.

Pirlo trug in seiner Karriere 117 Mal das Trikot der italienischen Nationalmannschaft und wurde mit der Squadra Azzurra 2006 Weltmeister. Zwischen 2012 und 2014 wurde er drei Mal in Folge Italiens Fußballer des Jahres. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image