vergrößernverkleinern
Thierry Henry in seiner Rolle als Co-Trainer der belgischen Nationalmannschaft
Thierry Henry wird befördert © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Belgiens Nationalteam befördert Thierry Henry. Der bereits zur WM beschäftigte Henry klettert um eine Position als Assistent und übernimmt die Stelle von Graeme Jones.

Der ehemalige französische Starstürmer Thierry Henry ist bei der belgischen Fußball-Nationalmannschaft zum ersten Assistenten befördert worden.

"Wir freuen uns, dass Thierry Henry beschlossen hat weiterzumachen und im Team zu bleiben. Er wird nun Vollzeit für uns arbeiten", sagte Nationaltrainer Roberto Martinez am Freitag. Henry war bei der Weltmeisterschaft in Russland als Assistent mit dem Status "T3" bei dem WM-Dritten tätig, von nun an ist er als "T2" beschäftigt.

Absage an Bordeaux

Erst am Dienstag hatte der Weltmeister von 1998 dem Erstligisten Girondins Bordeaux eine Absage erteilt. Laut L'Equipe vermisste Henry angeblich fehlende Garantien vonseiten des US-Konsortiums General American Capital Partners (GACP), das voraussichtlich Ende September vom Medien-Unternehmen M6 die Mehrheitsanteile am Klub Girondins übernehmen wird.

Bei den Red Devils übernimmt der 41-Jährige das Amt vom Engländer Graeme Jones, der zum Trainerstab von West Bromwich Albion in die Premier League wechselte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image