vergrößernverkleinern
Thomas Doll trainierte Ferencvaros Budapest rund fünf Jahre lang
Thomas Doll trainierte Ferencvaros Budapest rund fünf Jahre lang © Getty Images
teilenE-MailKommentare

München - Thomas Doll ist nach fast fünf Jahren nicht mehr Trainer von Ferencvaros Budapest. National war er dort sehr erfolgreich, international blieb ein Makel.

Trainer Thomas Doll ist nicht mehr Trainer des ungarische Fußball-Erstligisten Ferencvaros Budapest.

Das teilte der Klub am Dienstag auf seiner Homepage mit und sprach von einer einvernehmlichen Trennung. Dabei führt Budapest die Liga nach dem fünften Spieltag mit 13 Punkten an.

Der ehemalige Bundesligaprofi und -trainer hatte das Amt im Dezember 2013 übernommen. Der 52-jährige Doll führte Budapest zum Gewinn der Meisterschaft (2016) und drei Pokalsiegen (2015, 2016, 2017), verpasste aber stets die Qualifikation für die Gruppenphase der internationalen Wettbewerbe.

Zuletzt schied Ferencvaros in der Europa-League-Qualifikation gegen Maccabi Tel Aviv aus.

Dolls Nachfolger soll am Mittwoch präsentiert werden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image