vergrößernverkleinern
FBL-ESP-LIGA-REAL MADRID-GETAFE
Toni Kroos gewann mit Real Madrid drei Mal in Folge die Champions League © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Toni Kroos landet bei der Wahl zu Europas Fußballer des Jahres 2018 nicht in den Top 10. Dennoch darf er sich Hoffnungen auf eine Auszeichnung machen.

Bei der Wahl zu Europas Fußballer des Jahres 2018 ist zwar kein Deutscher in den Top 10 gelandet, aber Toni Kroos darf sich dennoch Hoffnungen auf eine Auszeichnung machen.

Der deutsche Nationalspieler ist einer von drei Kandidaten für die Wahl zum besten Mittelfeldspieler Europas.

Neben Kroos sind sein Teamkollege von Real Madrid, Luka Modric und Kevin De Bruyne von Manchester City von der UEFA nominiert worden.

Die Auszeichnung wird am 30. August in Monte Carlo im Rahmen der Champions-League-Auslosung verliehen.

Dann wird auch Europas Fußballer des Jahres gekürt.

Für Kroos wäre es nach dem bitteren Vorrunden-Aus mit der deutschen Nationalmannschaft ein Trostpreis. Mit Real Madrid hatte der Weltmeister von 2014 zuvor zum dritten Mal in Folge die Champions League gewonnen.

Die weiteren Nominierten der UEFA:

Torhüter: Alisson Becker (AS Rom/FC Liverpool), Gianluigi Buffon (Juventus Turin/PSG), Keylor Navas (Real Madrid)

Abwehr: Marcelo, Raphael Varane, Sergio Ramos (alle Real Madrid)

Angriff: Lionel Messi (FC Barcelona), Cristiano Ronaldo (Real Madrid), Mohamed Salah (FC Liverpool)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image