vergrößernverkleinern
Frankreichs Weltmeistertrainer Didier Deschamps (l.) wurde zum Welttrainer 2018 gewählt
Frankreichs Weltmeistertrainer Didier Deschamps (l.) wurde zum Welttrainer 2018 gewählt © Getty Images
teilenE-MailKommentare

London und München - Erst Weltmeister, dann Welttrainer: Didier Deschamps tritt bei der FIFA-Gala "The Best" in die Fußstapfen von Joachim Löw. Auch Courtois darf sich freuen.

Frankreichs Weltmeistercoach Didier Deschamps ist zum Welttrainer des Jahres 2018 gewählt worden - und hat es damit dem deutschen Bundestrainer Joachim Löw nachgemacht, dem diese Ehre nach dem deutschen WM-Titel vor vier Jahren ebenfalls zuteil wurde.

Der 49-Jährige wurde am Montag bei der FIFA-Gala "The Best" in London ausgezeichnet.

Er setzte sich bei der seit 2010 durchgeführten Wahl gegen Zlatko Dalic, den Nationaltrainer des unterlegenen WM-Finalgegners Kroatien, und Vorjahressieger Zinedine Zidane durch.

"Wir alle wissen, dass wir Trainer ohne unsere Mannschaft nichts sind. Deshalb gebührt ihr ein besonderer Dank", sagte Deschamps: "Außerdem möchte ich meinem Präsidenten danken, dass er mir das Vertrauen geschenkt hat."

Thibaut Courtois bester Torhüter 2018

Jürgen Klopp, Teammanager des Champions-League-Finalisten FC Liverpool, hatte zu den zehn Kandidaten der Vorauswahl gehört. Deutsche Gewinner der Auszeichnung waren Löw und 2013 Jupp Heynckes, der mit Bayern München das Triple gewonnen hatte.

Als bester Torhüter 2018 wurde der Belgier Thibaut Courtois ausgezeichnet. Der 26 Jahre alte WM-Dritte, der im Sommer vom FC Chelsea zu Real Madrid gewechselt war, war bei der Endrunde in Russland bereits mit dem Goldenen Handschuh ausgezeichnet worden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image