vergrößernverkleinern
In Tunesien ist es zu schweren Krawallen gekommen
In Tunesien ist es zu schweren Krawallen gekommen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Bei Krawallen zwischen Fans von Espereance Tunis und der tunesischen Polizei werden über 50 Personen verletzt. Zwölf Randalierer werden festgenommen

Bei gewalttätigen Krawallen zwischen Fans des tunesischen Spitzenklubs Esperance Tunis und der Polizei sind 38 Angehörige der tunesischen Polizei und 13 Anhänger verletzt worden.

Nach Angaben des tunesischen Innenministeriums nahmen die Ordnungskräfte bei den Ausschreitungen beim Halbfinal-Rückspiel der afrikanischen Champions League zwischen Tunis und dem angolanischen Team Primeiro Agosto zwölf Randalierer fest. 

Videoaufzeichnungen zeigen Steinwürfe mehrerer Esperance-Anhänger im Stadion auf die Polizisten. Die Sicherheitskräfte setzten anschließend Tränengas ein. Zur Ursache der Krawalle machte das Ministerium keine Angaben.

Tunis schaffte durch einen 4:2-Sieg den Einzug ins Endspiel gegen den ägyptischen Topverein Al Ahly. Das Hinspiel hatte Tunis 0:1 verloren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image