vergrößernverkleinern
The National Italian American Foundation's 35th Anniversary Awards Gala
Aurelio De Laurentiis fordert eine Reform im Fußball © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Aurelio de Laurentiis sieht die Zukunft des Fußballs in Gefahr. Der Präsident des SSC Neapel fordert von der FIFA und UEFA drastische Änderungen.

Aurelio de Laurentiis forderte von der FIFA und UEFA drastische Änderungen im Fußball.

Der Präsident des SSC Neapel bangt um die Zukunft des Sports. Eine Reform mit verkürzter Spieldauer und einem neuen Modus der Europapokal-Wettbewerbe sollen den Fußball wieder interessanter machen.

Im Interview mit der französischen Zeitung Le Parisien äußerte der Italiener Zweifel.  "Wir müssen an die Zukunft denken, die jungen Leute spielen nur noch Videospiele. Man wird in acht Jahren sehen, dass die Kinder, die jetzt geboren werden, sich nicht mehr um den Fußball scheren."

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot des SSC Neapel bestellen - hier geht's zum Shop

De Laurentiis fordert kürzere Spiele

Als Hauptgrund nannte de Laurentiis die Dauer der Spiele, die zu lang seien. "Das ist unsere Schuld, wir sind alte Idioten. Es gibt so viele langweilige Spiele. Fußballspiele sind zu lang, da schläft man ja teilweise bei ein."

Seine Idee: Die Verkürzung der Spielzeit auf zwei Halbzeiten zu je 30 Minuten und eine Halbzeitpause, die lediglich zwei oder drei Minuten dauert.

Die italienische Serie A LIVE auf DAZN - jetzt Gratismonat starten!

Fünf-Nationen-Meisterschaft statt Champions League

Außerdem forderte der 69-Jährige eine Reform der Europapokal-Wettbewerbe. Statt der Champions League stelle sich de Laurentiis eine Fünf-Nationen-Meisterschaft mit den besten vier Teams aus England, Frankreich, Italien, Deutschland und Spanien vor.

"Das könnte man anstelle der Champions League machen. Eine derartige Veränderung würde sicherlich 10 Milliarden Euro einbringen."

Die 20 Teams würden in diesem Modus nur einmal gegeneinander spielen, ein Hin- und Rückspiel solle es nicht mehr geben. Über eine Auslosung lege man lediglich die Heimmannschaft fest. "Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag würde dieser neue Wettbewerb ausgetragen und am Samstag, Sonntag und Montag würden die Teams um die nationalen Meisterschaften kämpfen."

Der SSC Neapel musste am Mittwoch in der Champions League bei Paris Saint-Germain ein Last-Minute-Remis hinnehmen. In der dritten Minute der Nachspielzeit schoss Angel Di Maria den Ausgleich für die Franzosen zum 2:2.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image