vergrößernverkleinern
Die Spieler aus Katar feiern den Einzug ins Halbfinale
Die Spieler aus Katar feiern den Einzug ins Halbfinale © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Katar besiegt im Viertelfinale des Asien-Cups die Auswahl Südkoreas. Im Halbfinale trifft der WM-Gastgeber von 2022 auf ein weiteres Überraschungsteam

Paukenschläge beim Asien-Cup: Der künftige WM-Gastgeber Katar hat seinen Höhenflug fortgesetzt und ist nach einem weiteren Überraschungserfolg erstmals ins Halbfinale eingezogen.

Das Team setzte sich im Viertelfinale am Freitag gegen Deutschlands WM-Bezwinger Südkorea mit 1:0 (0:0) durch und trifft in der Vorschlussrunde auf die Nationalmannschaft von Gastgeber Vereinigte Arabische Emirate (VAE), der Titelverteidiger Australien mit 1:0 (0:0) das Nachsehen gab.

Ali Ahmed Mabkhou ließ die VAE mit seinem Siegtreffer in der 68. Minute von ihrem ersten Titel in diesem Wettbewerb träumen. Die Australier mit den Bundesligaprofis Mathew Leckie von Hertha BSC und Robbie Kruse vom VfL Bochum hatten zwar gute Möglichkeiten, bissen sich aber an der bärenstarken Abwehr des Gastgebers die Zähne aus.

Anzeige

Hatem schießt Katar zum Sieg

Zuvor hatte Abdulaziz Hatem (79.) Katar zum Sieg geschossen. Trainer Felix Sanchez Bas konnte sich zudem erneut auf seine hervorragende Defensive verlassen, die im Turnierverlauf noch ohne Gegentreffer ist. Daran konnten auch Südkoreas Topstar Heung Min Son oder die Deutschland-Legionäre  Chung Yong Lee (VfL Bochum), Ja Cheol Koo (FC Augsburg) und Hee Chan Hwang (Hamburger SV) nichts ändern.

Bereits am Donnerstag hatten sich Rekordsieger Japan und Iran das Ticket für die nächste Runde gesichert. Die beiden treffen im ersten Halbfinale am Montag in Al-Ain aufeinander, das zweite findet am Dienstag (beide 15 Uhr) in Abu Dhabi statt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image