vergrößernverkleinern
FBL-ASIA-C1-CHN-GUANGZHOU-EVERGRANDE-TIANJIN-QUANJIAN
FBL-ASIA-C1-CHN-GUANGZHOU-EVERGRANDE-TIANJIN-QUANJIAN © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Fabio Cannavaro muss gleich zum Auftakt als Chinas Nationaltrainer eine Niederlage hinnehmen. Das Team des Ex-Weltmeisters unterliegt einem Underdog.

Der frühere Weltfußballer Fabio Cannavaro hat in seinem ersten Spiel als chinesischer Nationaltrainer eine überraschende Niederlage kassiert.

Im Halbfinale des China Cups unterlag der Gastgeber der Auswahl Thailands mit 0:1 (0:1).

Das Tor des Tages vor 4000 Zuschauern in Nanning erzielte Chanathip Songkrasin (33.), der den Beinamen "Thai Messi" trägt.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

China trifft damit im Spiel um Platz drei des Mini-Turniers auf den Verlierer des zweiten Halbfinals zwischen Uruguay und Usbekistan.

Cannavaro (45), der weiterhin auch Trainer des Super-League-Klubs Guangzhou Evergrande ist, wurde erst in der Vorwoche als Nachfolger von Marcelo Lippi präsentiert.

2006 hatte der damalige Abwehrchef unter dem Trainer Lippi mit Italien die Weltmeisterschaft gewonnen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image