vergrößernverkleinern
Fußball: Austria Wien trennt sich von Trainer Thomas Letsch, Thomas Letsch (rechts) trainierte auch Erzgebirge Aue
Thomas Letsch (rechts) trainierte auch Erzgebirge Aue © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Austria Wien sieht seine Saisonziele gefährdet und trennt sich von Trainer Thomas Letsch. Die Austria liegt derzeit nur auf Rang drei in Österreich.

Der österreichische Bundesligist Austria Wien hat sich von seinem deutschen Trainer Thomas Letsch getrennt. 

Der 50-jährige Esslinger war seit Ende Februar 2018 als Nachfolger von Thorsten Fink bei den Violetten tätig gewesen. Co-Trainer Robert Ibertsberger wird interimistisch ab Mittwoch übernehmen.

Meistgelesene Artikel

"Wir haben zuletzt sehr intensive Gespräche geführt und die Entscheidung getroffen, dass wir der aktuellen Situation Rechnung tragen und handeln müssen. Wir haben eine Verpflichtung und können kein Risiko gehen, auch wenn es mir menschlich sehr leid tut", sagte Vereinspräsident Frank Hensel zu der Entscheidung.

Anzeige

Letsch mit schlechter Punkteausbeute 

Die Austria ist derzeit Tabellendritter in der österreichischen Bundesliga, hat jedoch zu Platz zwei 13 Punkte Rückstand. Am Wochenende verloren die Violetten ihr Heimspiel gegen den abstiegsbedrohten SCR Altach mit 1:3. Insgesamt kassierte die Austria unter Letsch 15 Niederlagen in 33 Ligaspielen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image