vergrößernverkleinern
Giovanni Trapattoni trainierte bis 2013 die irische Nationalmannschaft
Giovanni Trapattoni trainierte bis 2013 die irische Nationalmannschaft © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Giovanni Trapattoni erklärt, dass er regelmäßig Angebote erhalte, noch einmal eine Trainerstelle anzutreten. Seine Frau würde dies jedoch verhindern.

Giovanni Trapattoni hat ein Comeback als Trainer ausgeschlossen - allerdings aus einem kuriosen Grund.

"Ich hatte mehr Angebote, als Sie sich vorstellen können. Bis 2016 war ich immer auf dem Sprung und versucht, ein neues Abenteuer zu wagen. Danach gestand ich mir aber selbst ein, dass irgendwann alles ein Ende finden muss, und ich akzeptierte zähneknirschend das Rentnerleben. Es war jedoch zweifelsohne die richtige Entscheidung", sagte der Italiener dem kicker.

Meistgelesene Artikel

Trapattoni wird am Sonntag 80

Eine wichtige Rolle habe dabei auch seine Frau gespielt, wie er weiter ausführte: "Außerdem sagte mir meine Frau: Wenn du jetzt noch mal einen Job annimmst, lasse ich das Schloss austauschen", erzählte Trapattoni.

Anzeige

Er erhalte noch immer Offerten, lehne diese jedoch ab. "Ich bin kein Highlander."

Trapattoni feiert am Sonntag seinen 80. Geburtstag, seine letzte Trainerstation war die irische Nationalmannschaft (bis 2013).

Trotz des hohen Alters fehle ihm der Trainerberuf. "Am meisten der Geruch des frisch gemähten Rasens auf dem Trainingsplatz und die Achterbahnemotionen auf der Bank am Spieltag - unvergleichbares Adrenalin."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image