vergrößernverkleinern
1. FC Koeln v SV Werder Bremen - Bundesliga 2013 wechselte Peter Stöger in die Bundesliga und feierte vor allem beim 1. FC Köln eine erfolgreiche Zeit
1. FC Koeln v SV Werder Bremen - Bundesliga 2013 wechselte Peter Stöger in die Bundesliga und feierte vor allem beim 1. FC Köln eine erfolgreiche Zeit © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach seinen Bundesliga-Engagements in Köln und Dortmund kehrt Peter Stöger wieder nach Österreich zurück. Bei seinem Ex-Verein Austria Wien soll er Sportdirektor werden.

Der ehemalige Bundesliga-Trainer Peter Stöger kehrt laut übereinstimmender Medienberichte in seine Heimat Österreich zu Austria Wien zurück. Der 53-Jährige, der zuletzt bei Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln auf der Trainerbank saß, soll am Dienstag bei den Wienern als Sportvorstand vorgestellt werden.

Meistgelesene Artikel

Wie die Heute berichtet, soll Stöger bei der Austria als AG-Vorstand Sport agieren und ist damit das Gegenstück zum Wirtschafts-Boss Markus Kraetschmer. Seit dem Abschied von Thomas Parits im Januar 2015 ist diese Position vakant. 

Nach seinem Aus beim BVB im Juni 2018 hatte sich Stöger eine Auszeit genommen. Die Austria hatte der gebürtige Wiener als Sportdirektor (2006) und Trainer (2013) zu den bislang letzten Meistertiteln geführt. Insgesamt absolvierte Stöger 267 Pflichtspiele für die "Veilchen".

Anzeige

Stöger soll beim Neuaufbau helfen 

Nun soll er den Wiener Vorzeige-Klub, der in letzter Zeit nur noch im Schatten von Red Bull Salzburg stand, zusammen mit Neu-Coach Christian Ilzer wieder zu neuen Triumphen führen. Vor allem wirtschaftlich versprechen sich die Austria-Verantwortlichen einen Schub durch Stöger.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Nach dem Stadion-Neubau ist man auf neue Sponsoren angewiesen. Dabei soll der Name Peter Stöger helfen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image