vergrößernverkleinern
Toni Kroos bei FC Bayern gegen Real Madrid beim International Champions Cup 2019
Toni Kroos bei FC Bayern gegen Real Madrid beim International Champions Cup 2019 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Washington - Beim International Champions Cup will Real Madrid die Pleite gegen die Bayern vergessen machen. Arsenal reist aber mit zwei Siegen im Gepäck an. SPORT1 überträgt live.

Nach der Niederlagen gegen den FC Bayern steht für Real Madrid das zweite Spiel des diesjährigen International Champions Cup an.

Auf dem "FedExField", dem Stadion des NFL-Teams Washington Redskins, duellieren sich die Königlichen gegen den FC Arsenal.

ICC: Real Madrid - Arsenal in der Nacht zum Mittwoch ab 1 Uhr LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Real Madrid muss Nketiah ausschalten

Keine einfache Aufgabe, denn die Gunners haben bereits zwei Siege aus zwei Spielen auf dem Konto. Zum Turnierauftakt feierten die Londoner einen Last-Minute-Sieg gegen die Bayern, danach folgte ein souveränes 3:0 gegen den AC Florenz.

Besonders aufpassen muss das Team von Star-Trainer Zinedine Zidane auf Arsenals neuen Torjäger Eddie Nketiah.

Der 20 Jahre alte Mittelstürmer, der im Januar aus der eigenen Jugend ins Profi-Team gerückt war, erzielte gegen die Bayern das späte Siegtor und traf auch gegen die Fiorentina doppelt.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bale bei Real vor dem Abgang

Während die Vorbereitung der Gunners bislang wie am Schnürchen zu laufen scheint, herrscht bei Real weiterhin Unruhe.

Nach der Horror-Saison für den zuvor dreimaligen Champions-League-Gewinner stecken die Königlichen mitten im Kaderumruch. Mit Eden Hazard, Luka Jovic, Éder Militao, Ferland Mendy und Rodrygo hat der Verein bereits jetzt 303 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben.

Jetzt das aktuelle Trikot von Real Madrid bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Auf der anderen Seite muss Real dringend Spieler verkaufen, nicht nur, um den Kader auszudünnen, sondern auch, um Geld einzunehmen.

Am Sonntag verkündete Trainer Zidane den unmittelbar bevorstehenden Abgang von CL-Finalheld Gareth Bale - und löste damit vor allem bei dessen Berater großen Unmut aus.

So können Sie Real Madrid - Arsenal in der Nacht zum Mittwoch LIVE verfolgen:

TV: SPORT1
Stream: SPORT1.de
LIVETICKER: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image