vergrößernverkleinern
FBL-BEL-JPL-ANDERLECHT-OOSTENDE
FBL-BEL-JPL-ANDERLECHT-OOSTENDE © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Vincent Kompany muss bei seinem Comeback für RSC Anderlecht eine knappe Niederlage hinnehmen. Von den Fans wird der Innenverteidiger frenetisch gefeiert.

Vincent Kompany hat sein Debüt als Spielertrainer des belgischen Erstligisten RSC Anderlecht verloren.

Der ehemalige Innenverteidiger von Manchester City unterlag KV Ostende am ersten Spieltag der Jupiler League mit 1:2 (1:1). 

Kompany, der im Sommer zu seinem Jugendklub zurückgekehrt war, hatte sich selbst in die Startelf gestellt und spielte durch. 

Anzeige

Sein Team ging in der 13. Spielminute durch Michel Vlap vor heimischem Publikum in Führung, doch Ronald Vargas glich schon in der 19. Minute aus. Fashion Sakala sorgte für die Entscheidung (75.).

Fans feiern Kompany bei Comeback

Der 33 Jahre alte Kompany hatte in Belgien einen Drei-Jahresvertrag unterschrieben, nachdem er die Premier League verlassen hatte.

Meistgelesene Artikel

In England gewann er vier Meistertitel. Wohl auch deswegen wurde er bei seinem ersten Spiel in Anderlecht von den Fans begeistert empfangen.

"Gegangen wie ein Prinz, zurückgekehrt wie ein König", war auf einem Plakat einiger RSC-Anhänger zu lesen. Nur ein Debüt-Sieg war Kompany nicht vergönnt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image