vergrößernverkleinern
Hans-Joachim Watzke möchte in den Vorstand der europäischen Klub-Vereinigung ECA ©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Hans-Joachim Watzke möchte in den Vorstand des europäischen Klub-Verbandes ECA gewählt werden. Er tritt gegen Leverkusens Fernando Carro an.

Hans-Joachim Watzke möchte sich in den Vorstand der European Club Association (ECA) wählen lassen.

Nach einem Bericht der Sport Bild tritt er gegen Fernando Carro von Bayer 04 Leverkusen an. Nur ein Deutscher darf in den 24-köpfigen Vorstand der ECA gewählt werden. Dr. Michael Gerlinger, Anwalt des FC Bayern hätte als Verwaltungsrat der Vermarktungstochter der UEFA (Club Competitions SA) einen Platz sicher.

Meistgelesene Artikel

29 Klubs aus den fünf Top-Ligen in Europa sind stimmberechtigt. Watzke kennen sie zwar lange, aber Carro hat durch seine Mehrsprachigkeit und seine Erfahrung als ehemaliger Spitzenmanager im Bertelsmann-Konzern einige Pluspunkte. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen scheint bevorzustehen.

Anzeige

Watzke erst im März gescheitert

Im März war Watzke erst am Südafrikaner Ivan Gazidis vom AC Mailand beim Einzug in die ECA gescheitert.

Von der Gründung der ECA 2008 bis 2017 war Karl-Heinz Rummenigge Chef der Klub-Vereinigung. Als Nachfolger wurde der Italiener Andrea Agnelli bestimmt. Rummenigge wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image