vergrößernverkleinern
Das brasilianische Team in Haifa
Das brasilianische Team in Haifa © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei einem Legendenspiel mit Brasilien kommt es zu einer kuriosen Szene. Kaká wird von der Schiedsrichterin zuerst verwarnt und dann zu einem Selfie verdonnert.

Das hat auch ein Weltstar wie Kaká in seiner langen und ruhmreichen Karriere noch nicht erlebt!

Bei einem Legendenspiel zwischen All-Star-Mannschaften von Israel und Brasilien in Haifa stand der 37 Jahre alte Ex-Profi im Mittelpunkt einer kuriosen Szene.

Die Schiedsrichterin der Partie unterbrach im zweiten Durchgang ohne ersichtlichen Grund die Partie und zeigte dem Brasilianer zur allgemeinen Verwunderung die Gelbe Karte.

Anzeige

Selfie mit Kaká

Doch kurz darauf kramte die Spielleiterin ein Handy aus ihrer Hosentasche heraus, um ein Selfie mit Kaká zu machen.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Nachdem der frühere Mittelfeldspieler zunächst irritiert reagierte, machte er den Spaß mit und klopfte der Schiedsrichterin im Anschluss sogar auf die Schulter.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Brasilien gewann die Partie übrigens mit 4:2. Kaká, früher für den AC Mailand und Real Madrid aktiv, hatte seine Karriere Ende 2017 beim MLS-Klub Orlando City beendet.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image