vergrößernverkleinern
Bernd Storck hat in Brügge keine Zukunft mehr
Bernd Storck hat in Brügge keine Zukunft mehr © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Zeit von Bernd Storck in Brügge ist nach knapp einem Jahr vorbei. Der deutsche Trainer und der belgische Erstligist Cercle trennen sich.

Trainer Bernd Storck und der belgische Erstligist Cercle Brügge gehen nach nur einer Saison getrennte Wege. Wie der Klub am Mittwoch mitteilte, wird der 57-Jährige seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern.

"Wir sind zu keiner gemeinsamen Vereinbarung gekommen, die meinen Ambitionen entspricht", wird der ehemalige Nationaltrainer Ungarns in einem Statement zitiert: "Das ist der Grund, warum meine Zusammenarbeit mit Cercle Brügge nach dieser Saison endet."

Storck, ehemaliger Bundesliga-Profi des VfL Bochum und von Borussia Dortmund, hatte im Oktober 2019 den Trainerposten bei den Belgiern übernommen und den damals Tabellenletzten aus dem Tabellenkeller geführt.

Anzeige

Am kommenden Montag soll eine finale Entscheidung über ein vorzeitiges Saisonende aufgrund der Coronakrise getroffen werden. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image