vergrößernverkleinern
Fred radelt für einen guten Zweck
Fred radelt für einen guten Zweck © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der ehemalige brasilianische Nationalstürmer Fred radelt von Rio de Janeiro nach Belo Horizonte. Aus seiner Tour sammelt er Kilometer für einen guten Zweck.

Der frühere brasilianische Nationalspieler Fred tritt für den guten Zweck in die Pedale: Der 36-Jährige ist am Montagmorgen zu seiner "Tour de Fred" gestartet.

Mit der 600 Kilometer langen Fahrradtour will er arme Familien unterstützen, die von der Corona-Pandemie betroffen sind.

Auf seinem Weg von Belo Horizonte nach Rio de Janeiro werde er einen Essenskorb für jeden zurückgelegten Kilometer spenden, um "4000 armen Familien zu helfen", schrieb Fred bei Twitter.

Anzeige

Dabei will er kleinere Straßen nehmen, um Ansammlungen von Menschen zu verhindern, die ihn anfeuern und damit gegen Kontaktbeschränkungen verstoßen könnten.

Auch interessant

Zweimal Meister mit Olympique Lyon

Fred traf in seinen 39 Spielen für die brasilianische Nationalmannschaft 18-mal, er nahm an der WM 2006 und 2014 teil.

Mit Olympique Lyon gewann er zwischen 2006 und 2009 dreimal die französische Meisterschaft.

Mit seinem derzeitigen Verein Fluminense Rio de Janeiro wurde er zweimal brasilianischer Meister.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image