vergrößernverkleinern
Tigres-Keeper Nahuel Guzman sichert sich eine kuriose Ausstiegsklausel
Tigres-Keeper Nahuel Guzman sichert sich eine kuriose Ausstiegsklausel © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nahuel Guzmán von Tigres UANL in Mexiko sichert sich wohl eine der kuriosesten Ausstiegsklauseln der Welt. Sie hängt mit Lionel Messi zusammen.

Nahuel Guzmán hat sich eine kuriose und wahrscheinlich weltweit einzigartige Ausstiegsklausel gesichert.

Der argentinische Torhüter, der seit 2014 bei Tigres UANL in Mexiko unter Vertrag steht, hat eine Vereinbarung, seinen Klub trotz laufenden Vertrags verlassen und zu seinem ehemaligen Team Newells Old Boys zurückkehren zu dürfen. Das verriet Guzmán in einem Gespräch mit dem argentinischen Pay-TV-Sender TyC Sports.

Die Voraussetzung dafür ist, dass auch Lionel Messi zu den Old Boys zurückkehrt, wo er vor dem Wechsel zum FC Barcelona in seiner Jugend aktiv war.

Anzeige

Messi-Rückkehr zu Ex-Klub?

"Als ich ihnen das vorgeschlagen habe, sagten sie 'ja'. Die einzige Möglichkeit, mich auszuleihen, auch wenn mein Vertrag nur noch sechs Monate liefe, wäre, wenn Messi zurückkäme", erklärte Guzmán.

Meistgelesene Artikel

Gerüchten zufolge käme für Messi im Falle eines Abgangs bei Barcelona nur eine Rückkehr zu seinem Ex-Klub infrage. Erst kürzlich sagte der Vize-Präsident der Old Boys, Cristian D’Amico,: "Wenn Messi beschließt, Barcelona zu verlassen, dann kommt er zu uns."

Der Vertrag des sechsmaligen Weltfußballers bei den Katalanen läuft noch bis Juni 2021.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image