vergrößernverkleinern
Peter Stöger wird bei Austria Wien eine zusätzliche Aufgabe übernehmen
Peter Stöger wird bei Austria Wien eine zusätzliche Aufgabe übernehmen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Peter Stöger übernimmt bei Austria Wien noch mehr Verantwortung und wird künftig auf der Trainerbank sitzen. Der Klub-Boss hält das für die beste Lösung.

Peter Stöger übernimmt für eine Saison wieder das Traineramt beim österreichischen Erstligisten Austria Wien.

Wie der Hauptstadtklub am Freitag mitteilte, behält der ehemalige Coach des 1. FC Köln und von Borussia Dortmund sein Amt als Sportdirektor und fungiert in der kommenden Saison als "General Manager Sport" nach englischem Vorbild.

Nachdem Christian Ilzer seinen Vertrag als Trainer in Wien vor zwei Wochen überraschend aufgelöst hatte, entschied sich der 54-jährige Stöger nun, "in dieser schwierigen Phase diese Position für ein Jahr zu übernehmen". 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

In die Entscheidungsfindung seien unter anderem die aktuelle budgetäre Situation, das unsichere Umfeld durch die Corona-Pandemie und die Vereinsstruktur eingeflossen, betonte Stöger.

Stöger die "beste Lösung"

Austria-Präsident Frank Hensel war froh, "dass Peter Stöger als international erfahrener Trainer diese Funktion übernimmt".

Er stehe mit voller Überzeugung hinter dieser Lösung. Sie sei "die beste für den gesamten Verein".

Im vergangenen Sommer war Stöger als Sportdirektor in Wien angetreten. Als Coach hatte er bereits 2005 für ein knappes halbes Jahr und in der Saison 2012/13 die Verantwortung für die Austria getragen.

Anschließend war er nach Köln gewechselt und mit den Rheinländern in die Europa League eingezogen. Zuletzt als Cheftrainer hatte Stöger von Dezember 2017 bis Juni 2018 bei Borussia Dortmund gearbeitet.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image