Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Ballon d'Or fällt aus, France Football will lieber ein historisches Dream Team bekannt geben. Zwei Deutsche sind unter den Kandidaten für die Sturm-Reihe.

Die Verleihung des Ballon d'Or fällt im Jahr des Corona-Ausbruchs bekanntlich aus. 

Der prestigeträchtige Preis für den besten Fußballer des Jahres wird vom französischen Fachblatt France Football in 2020 zwar nicht vergeben - ein anderes Projekt nimmt aber Formen an. 

France Football wird kurz vor Weihnachten das so genannte Ballon d'Or Dream Team vorstellen - ein historisches Topteam des Fußballs. Nun sind die Kandidaten für die Offensivreihe vorgestellt worden. Aufgeteilt nach Mittel- sowie linken wie rechten Außenstürmern. Zuvor waren bereits die Kandidaten für die Verteidigung und das Mittelfeld in dem angedachten 4-3-3 System bekannt gegeben worden. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Mit auf der Liste stehen bei den Angreifern auch zwei deutsche Vertreter - die ehemaligen Nationalspieler Gerd Müller und Karl-Heinz Rummenigge. Müller konnte den seit 1956 jährlich vergebenen Preis im Jahr 1970 gewinnen, Rummenigge wurde 1980 und 1981 zum Weltfußballer gekürt. 

Bayern Münchens Robert Lewandowski, der der wohl heißeste Anwärter auf den Ballon d'Or in diesem Jahr gewesen wäre, gehört nicht zu den Kandidaten. Gewählt wird die Elf wie auch sonst beim Ballon d'Or von 170 ausgewählten Fußball-Fachleuten aus der ganzen Welt. 

Die Mittelstürmer im Überblick:

Dennis Bergkamp, Gerd Müller, Johan Cruyff, Romário, Kenny Dalglish, Ronaldo Nazário, Eusébio, Marco van Basten, Sándor Kocsis, George Weah

Linke Außenstürmer: 

Oleg Blochin, Rivaldo, Cristiano Ronaldo, Roberto Rivelino, Dragan Dzajic, Ronaldinho, Ryan Giggs, Karl-Heinz Rummenigge, Thierry Henry, Hristo Stoichkov

Rechte Außenstürmer: 

David Beckham, Jairzinho, George Best, Kevin Keegan, Samuel Eto'o, Stanley Matthews, Luis Figo, Lionel Messi, Garrincha, Ajren Robben

Nächste Artikel
previous article imagenext article image