Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Alphonso Davies mischt die Fußball-Elite Europas auf. Das spiegelt sich auch in dem Marktwert des Kanadiers wieder. Eine Studie kürt ihn zum wertvollsten Jungprofi.

Alphonso Davies hängt sie alle ab!

Nicht nur tempomäßig kann dem 20 Jahre alten Kanadier im Profifußball kaum ein Spieler das Wasser reichen, der Linksverteidiger des FC Bayern München legte in der vergangenen Saison einen kometenhaften Aufstieg hin – mit dem Triple als Krönung.

Davies schlägt Sancho und Haaland

Das schlägt sich natürlich auch in seinem Marktwert nieder. Der ist in den vergangenen Monaten rapide angewachsen. Das CIES Football Observatory hat nun eine neue Studie von den Marktwerten der in den 2000er Jahren geborenen Profis veröffentlicht. Das Ergebnis: Davies ist wertvollster Jungprofi – und das mit Abstand.

Anzeige

Das CIES Football Observatory, das von der FIFA unterstützt wird, ist eine Zusammenarbeit von CIES (Internationales Zentrum für Sportstudien) und der französischen Universität Franche-Compté. Der Marktwert eines Spielers wird in der Studie aus einigen Faktoren berechnet. Diese sind unter anderem: Alter des Spielers, Leistungen im Verein und Nationalmannschaft, Gehalt, Vertragslaufzeit, Position, erwarteter Karriereverlauf, Liga und Finanzkraft des Arbeitgebers.

Zwei 17-Jährige in Top 12

Unter Zusammenrechnung dieser Kriterien ist Davies mit einem Marktwert von 180 Millionen unangefochtene Spitze. Damit hängt er unter anderem zwei BVB-Profis ab.

Auch interessant

Hinter Davies folgt auf Platz zwei Jadon Sancho. Der Engländer wird mit 125,6 Millionen Euro Marktwert geführt – ein deutlicher Rückstand zu Davies. Mit Erling Haaland befindet sich ein weiterer BVB-Akteur auf Rang 4 (120,3 Millionen).

Komplettiert wird die Top 3 von Barcelona-Juwel Ansu Fati (122,7 Millionen). Neben Fati befindet sich mit Eduardo Camavinga ein weiterer 17-Jähriger in den Top 12.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image