vergrößernverkleinern
Didier Deschamps (r.) kümmert sich intensiv um Paul Pogba
Didier Deschamps (r.) kümmert sich intensiv um Paul Pogba © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Paul Pogba kommt bei Manchester United nur selten zum Einsatz. Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps registriert die Entwicklung mit Besorgnis.

Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps hat sich ein wenig besorgt über die Situation seines Spielers Paul Pogba bei Manchester United geäußert.

"Er ist bei seinem Klub in einer Situation, in der er nicht glücklich sein kann. Weder was seine Spielzeit angeht, noch was seine Position betrifft", sagte Deschamps vor dem anstehenden Länderspiel des Weltmeisters in Portugal am Samstag.

Pogba kommt bei ManUnited, das in seinen Spielen starke Formschwankungen zeigt, aktuell nicht regelmäßig von Beginn an zum Einsatz. Der 31-Jährige hat seine Stammposition an Fred verloren.

Anzeige

Pogba spielt unter Solskjaer defensiver

Zudem setzt ihn Red-Devils-Coach Ole Gunnar Solskjaer wenn dann auf einer defensiveren Position im Mittelfeld ein, was Pogba nicht zu gute kommt.

Jedoch hake es auch beim Spieler, so Deschamps weiter, "Er hat gerade nicht seine beste Phase", räumte er auf einer Pressekonferenz ein und ergänzte: "Er hatte eine Reihe von Verletzungen und Covid-19, was ihn hart getroffen hat. Er braucht etwas, um seinen Rhythmus zu finden."

Auch interessant

Deschamps geht davon aus, dass Pogba der Trip zur Équipe Tricolore helfen kann, wieder in Form zu kommen. "Wenn sich ein Spieler bei seinem Klub nicht wohlfühlt, wird es ihn offenkundig freuen, für das französische Team spielen zu können", fügte Deschamps hinzu.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image