vergrößernverkleinern
EM: Manuel Neuer setzt auf Mentalität und Zusammenhalt
EM: Manuel Neuer setzt auf Mentalität und Zusammenhalt © AFP/SID/CHRISTOF STACHE
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

DFB-Kapitän Manuel Neuer ist als erster Deutscher zum FIFA-Welttorhüter des Jahres gewählt worden.

DFB-Kapitän Manuel Neuer ist als erster Deutscher zum FIFA-Welttorhüter des Jahres gewählt worden. Der 34 Jahre alte Spielführer von Triple-Gewinner Bayern München setzte sich in Zürich bei der Gala "The Best" des Fußball-Weltverbandes gegen den Slowenen Jan Oblak von Atletico Madrid und Brasiliens Allison Becker (FC Liverpool) durch.

"Das ist eines der besten Jahre in meiner gesamten Karriere. Was wir 2020 erreicht haben, ist wunderbar. Wir sind sehr glücklich darüber", sagte Neuer, der bei der Ehrung wie seine Konkurrenten live zugeschaltet war.

Die Wahl fand erst zum vierten Mal statt. Bei der Premiere 2017 hatte es Neuer zumindest in die Top 3 geschafft, dasselbe gelang der deutschen Nummer 2 Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona) beim Vorjahressieg von Alisson.

Anzeige

Als beste Torhüterin wurde die Französin Sarah Bouhaddi (Olympique Lyon) ausgezeichnet. Sie setzte sich gegen die deutschstämmige Chilenin Christiane Endler (Paris St. Germain) und Weltmeisterin Alyssa Naeher (USA/Chicago Red Stars) durch.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image