vergrößernverkleinern
Mario Götze erzielte sehenswert die Führung für die PSV
Mario Götze erzielte sehenswert die Führung für die PSV © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Auch ein Tor von Mario Götze hat die PSV Eindhoven in der niederländischen Eredivisie nicht wunschgemäß Richtung Tabellenspitze geführt.

Auch ein Tor von Mario Götze hat die PSV Eindhoven in der niederländischen Eredivisie nicht wunschgemäß Richtung Tabellenspitze geführt. Der Weltmeister von 2014 erzielte beim SC Heerenveen am Sonntag sein drittes Saisontor im fünften Liga-Einsatz - es war die PSV-Führung bei einem turbulenten 2:2 (1:0). Eindhoven liegt nach dem 11. Spieltag somit auf dem dritten Platz drei Punkte hinter Spitzenreiter Ajax Amsterdam. 

Götze wurde in der 28. Minute von Cody Gakpo steil geschickt, er lupfte den Ball aus kurzer Distanz sehenswert über den heranstürzenden Torhüter Erwin Mulder. In der zweiten Halbzeit drehten Henk Veerman (69.) und Mitchell van Bergen (78.) das Spiel für Heerenveen, Joel Piroe (90.+2) rettete zumindest einen Punkt. Der deutsche Nationalspieler Philipp Max stand in der PSV-Startelf von Trainer Roger Schmidt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image