vergrößernverkleinern
Reynaldo Vasquez muss in New York vor Gericht
Reynaldo Vasquez muss in New York vor Gericht © AFP/SID/MARVIN RECINOS
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der ehemalige Präsident des Fußballverbandes von El Salvador, Reynaldo Vasquez, ist am Freitag an die USA ausgeliefert worden.

New York (SID) - Der ehemalige Präsident des Fußballverbandes von El Salvador, Reynaldo Vasquez, ist am Freitag an die USA ausgeliefert worden. In New York muss sich Vasquez wegen Korruption vor Gericht verantworten.

Vasquez war im Dezember 2015 mit zahlreichen anderen Funktionären im sogenannten "FIFAgate"-Skandal angeklagt worden. Ihm wird vorgeworfen, Bestechungsgelder im Rahmen der Vergabe von Übertragungs- und Marketingrechten angenommen zu haben.

Der Weltverband FIFA hatte Vasquez im Oktober 2019 lebenslang gesperrt. Im März 2017 war er in seiner Heimat wegen schweren Betrugs zu einer Gefängnisstrafe von acht Jahren verurteilt worden, weil er Sozialversicherungsbeiträge veruntreut hatte. Dadurch hatte sich seine Übergabe an die US-Justiz verzögert.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image