vergrößernverkleinern
Auckland City verzichtet aufgrund von Corona auf Klub-WM
Auckland City verzichtet aufgrund von Corona auf Klub-WM © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach der Absage von Ozeanien-Vertreter Auckland City steht Al-Duhail SC aus Katar bei der Klub-WM automatisch in der 2. Runde.

Nach der Absage von Ozeanien-Vertreter Auckland City steht Al-Duhail SC aus Katar bei der Klub-WM automatisch in der 2. Runde. Das für den 1. Februar geplante Ausscheidungsspiel wertete der Weltverband FIFA mit einer Niederlage für die Neuseeländer. Das Wettbewerbsformat des Turniers in Katar mit Champions-League-Sieger Bayern München bleibe demnach unverändert, teilte die FIFA am Montag mit.

Al-Duhail, Al-Ahly aus Ägypten, Ulsan Hyundai (Südkorea) und Tigres UANL (Mexiko) spielen am 4. Februar die Halbfinal-Gegner des FC Bayern und des Siegers der südamerikanischen Copa Libertadores aus. Dieser wird am 30. Januar im brasilianischen Final-Duell zwischen Santos und Palmeiras ermittelt.

Das Halbfinale mit dem deutschen Rekordmeister wird am 8. Februar ausgetragen. Die Auslosung der Zweitrunden-Spiele findet am Dienstag (16.00 Uhr) in Zürich statt.

Anzeige

Auckland hatte der FIFA am Freitag mitgeteilt, angesichts der Corona-Pandemie und der von den heimischen Behörden erlassenen Quarantänebestimmungen an der WM nicht teilzunehmen. Ein Ersatz wurde von der FIFA nicht benannt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image