vergrößernverkleinern
Sperren gegen Valcke (l.) und Blatter wurden verlängert
Die Sperren gegen Valcke (l.) und Blatter wurden verlängert © AFP/SID/FABRICE COFFRINI
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Sperren gegen den früheren FIFA-Präsidenten Joseph S. Blatter (85) und den ehemaligen Generalsekretär Jerome Valcke (60) sind verlängert worden.

Die Sperren gegen den früheren FIFA-Präsidenten Joseph S. Blatter (85) und den ehemaligen Generalsekretär Jerome Valcke (60) sind von der rechtsprechenden Kammer der Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes verlängert worden. Wie die FIFA mitteilte, werden die beiden Ex-Funktionäre aufgrund verschiedener Verstöße für weitere sechs Jahre und acht Monate von allen fußballbezogenen Tätigkeiten ausgeschlossen. 

Die Ermittlungen hatten sich insbesondere auf Bonuszahlungen im Zusammenhang mit FIFA-Wettbewerben, die an leitende FIFA-Funktionäre geleistet wurden, verschiedene Änderungen und die Verlängerung von Arbeitsverträgen sowie die Erstattung privater Anwaltskosten durch die FIFA im Fall von Valcke fokussiert. Zudem wurde jeweils eine Geldstrafe in Höhe von einer Million Schweizer Franken verhängt.

Blatter und Valcke sitzen derzeit ohnehin Strafen der FIFA ab. Die Sperre gegen Blatter aus dem Dezember 2015 läuft für insgesamt sechs Jahre, Valckes Zehn-Jahres-Sperre endet im Jahr 2025. Die neuen Sanktionen treten erst nach Ablauf der vorherigen in Kraft.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image