vergrößernverkleinern
Dänemark lässt Zuschauer zurück in die Stadien
Dänemark lässt Zuschauer zurück in die Stadien © AFP/SID/JACK GUEZ
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der dänische Fußball plant ab Mittwoch (21. April) wieder mit Zuschauern.

Der dänische Fußball plant ab Mittwoch (21. April) wieder mit Zuschauern. In der Superliga dürfen dann erstmals seit September wieder bis zu 500 Fans ein Spiel besuchen. Das bestätigte Justizminister Nick Haekkerup in der Nacht auf Freitag.

Die Anhänger müssen einen "Corona-Pass" vorweisen und sich registrieren lassen. In besagtem Ausweis werden Impfungen sowie positive und negative Tests festgehalten. Im Stadion ist ein Mindestabstand von einem Meter vorgeschrieben.

Die Öffnung gilt auch für Länderspiele und wird als wichtiger Zwischenschritt auf dem Weg zu einer Teil-Auslastung am EM-Spielort Kopenhagen gewertet. Auch in den Ligen zwei und drei, in den beiden höchsten Frauenligen und bei den Pokalendspielen kehren die Zuschauer zurück.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image