vergrößernverkleinern
Emil Forsberg wurde zum Spieler des Spiels gewählt
Emil Forsberg wurde zum Spieler des Spiels gewählt © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Russland hat mit viel Mühe eine erfolgreiche EM-Generalprobe hingelegt. Schweden verkauft sich besser - Wales nicht.

Schweden hat eine immerhin halbwegs gelungene Generalprobe für die Fußball-EM hingelegt, Russland und Wales kommen dagegen schleppend in Form (Alle Spiele im EM-Liveticker).

Sechs Tage vor Turnierstart bezwang Schweden am Samstag auch dank eines Tores von Emil Forsberg (RB Leipzig) Armenien mit 3:1 (2:0). (Alle News & Infos zur EM 2021)

Die Russen mühten sich und spielten ohne große Inspiration: Durch einen späten Foulelfmeter von Alexander Sobolew (84.) bezwang der WM-Gastgeber von 2018 in Moskau Bulgarien mit 1:0 (0:0). Wales, EM-Halbfinalist von 2016, kam mit seinem spät eingewechselten Topstar Gareth Bale in Cardiff nicht über ein 0:0 gegen Albanien hinaus (Tabelle & Gruppen der EM 2021).

Anzeige

Am Dienstag hatten sich die Russen 1:1 vom EM-Teilnehmer Polen getrennt, Wales war dem Weltmeister Frankreich, Auftaktgegner der deutschen Nationalmannschaft, am Mittwoch 0:3 unterlegen. Schweden hatte am vergangenen Wochenende Finnland 2:0 besiegt (Die Statistiken der EM 2021). 

Spielplan & Ergebnisse der EM 2021

In der Gruppenphase des Turniers warten auf die russische Mannschaft des früheren Bundesliga-Torhüters Stanislaw Tschertschessow Duelle mit Belgien, Finnland und Dänemark. Wales trifft auf die Schweiz, die Türkei und Italien, Schweden bekommt es mit Spanien, der Slowakei und Polen zu tun (Alle Teams der EM 2021).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image