vergrößernverkleinern
The staue of Swedish football player Zlatan Ibrahimovic in Malmo, Sweden, is pictured after it has been completly sawn down and destroyed during the night to January 5, 2020. - The statue has been the target of vandalism since the star has announced his part ownership in football club Hammarby, a team rivalling with Malmo FF (MFF) -- the club where Ibrahimovic started his professional career in 1999. (Photo by Johan NILSSON / TT News Agency / AFP) / Sweden OUT (Photo by JOHAN NILSSON/TT News Agency/AFP via Getty Images)
The staue of Swedish football player Zlatan Ibrahimovic in Malmo, Sweden, is pictured after it has been completly sawn down and destroyed during the night to January 5, 2020. - The statue has been the target of vandalism since the star has announced his part ownership in football club Hammarby, a team rivalling with Malmo FF (MFF) -- the club where Ibrahimovic started his professional career in 1999. (Photo by Johan NILSSON / TT News Agency / AFP) / Sweden OUT (Photo by JOHAN NILSSON/TT News Agency/AFP via Getty Images) © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zlatan Ibrahimovic wurde bei seinem neuen Verein AC Mailand frenetisch empfangen. In seiner schwedischen Heimat allerdings wurde seine Statue erneut schwer beschädigt.

Die Statue von Fußballstar Zlatan Ibrahimovic in Malmö ist erneut Opfer von Vandalen geworden. Unbekannte Täter haben das Standbild des 38 Jahre alten Schweden, der am Montag sein Debüt bei seinem neuen Klub AC Mailand feiern soll, oberhalb der Füße abgesägt.

Auf Fotos ist zu erkennen, wie das drei Meter hohe Standbild auf dem eigentlich zum Schutz der Statue angebrachten Absperrzaun liegt.

Meistgelesene Artikel

Ibrahimovics Ebenbild, das im Oktober aufgestellt worden war, wurde seit dem Einstieg des Stürmers bei Hammarby IF wiederholt beschädigt. Fans seines Heimatklubs Malmö FF sehen das Engagement beim Erstligarivalen als Verrat ihres Idols.

Anzeige

Der Kopf der Statue war auerdem in einem schwarzen Stoff eingewickelt. Auf dem Boden wurde die Forderung "Entfernt sie" mit Sprühfarbe hinterlassen.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Das Abbild des 38-Jährigen wurde bereits zum wiederholten Male verunglimpft und zerstört. In den vergangenen Woche war die Statue unter anderem bereits mit Farbe besprüht, um die Nase erleichtert und mit einem Klodeckel verziert worden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image