Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Sechs Wochen nach seiner Verletzung feiert Heiko Westermann bei Betis Sevilla sein Comeback. Auch mit dem Ex-Hamburger verpassen die Andalusier einen Befreiungsschlag im Keller.

Nach sechswöchiger Verletzungspause ist Heiko Westermann bei Real Betis Sevilla wieder mit von der Partie.

Beim 2:2 (2:1) bei Deportivo La Coruna stand der ehemalige Hamburger wieder in der Startelf der Andalusier.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ohne den 32-Jährigen legte der spanische Erstligist eine sportliche Talfahrt hin und rutschte nach zwischenzeitlich sieben Niederlagen in Folge in die Nähe der Abstiegsränge.

Anzeige

Der Punktgewinn in La Coruna war insgesamt zu wenig, um sich im Abstiegskampf Luft zu verschaffen.

Westermann hatte sich Ende Dezember bei der 0:4-Pleite beim FC Barcelona ein Knochenödem und einen Kapselriss zugezogen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image