Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona sorgt Daniel Carvajal beim Jubel über den Ausgleichstreffer durch Sergio Ramos für einen Skandal.

Real Madrids Daniel Carvajal hat beim Clasico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid für einen Eklat gesorgt.

Über eine halbe Stunde waren die Madrilenen beim Erzrivalen einem Rückstand hinterhergelaufen, und dann - in allerletzter Minute - gelang ihnen doch noch der Ausgleich.

Das Tor in der 90. Minute durch Sergio Ramos nutzte Daniel Carvajal allerdings für eine genauso berühmte, wie beleidigende Geste in Richtung der Barcelona-Fans: Beim Jubel streckte ihnen der Real-Rechtsverteider den Mittelfinger entgegen (Die Partie zum Nachlesen im Ticker).

Anzeige

Nach dem Spiel zeigte sich der ehemalige Leverkusener allerdings umgehend reumütig und verkündete via Twitter: "Ich möchte wegen der beleidigenden Geste in Richtung eines Fanblocks um Entschuldigung bitten. So etwas sollte man nicht tun."

Aber den Clasico hat er unweigerlich um eine Anekdote erweitert (Die Pressestimmen zum Clasico).

Mit dem Unentschieden halten die Königlichen Barca in der Tabelle weiter auf Distanz.

Sechs Punkte beträgt Reals Vorsprung auf die Katalanen (Primera Division: Die Tabelle).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image