vergrößernverkleinern
Kevin-Prince Boateng kassierte mit UD Las Palmas in der Vorsaison gegen Barca zwei deutliche Pleiten © Getty Images
teilenE-MailKommentare

München - Kevin-Prince Boateng verfolgt den Clasico zwischen FC Barcelona und Real Madrid in der Supercopa ganz genau - und gönnt sich einen Seitenhieb gegen Barca.

Der Clasico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid elektrisiert regelmäßig die Massen - und zieht auch andere Fußballer in seinen Bann.

Beim ereignisreichen 3:1 für Real im Hinspiel der spanischen Supercopa fieberte unter anderem auch Kevin-Prince Boateng von Ligarivale UD Las Palmas intensiv vor dem Fernseher mit.

Zunächst tat der ehemalige Bundesliga-Profi - abgesehen von vier verdutzt schauenden Smileys - noch relativ sachlich seine Meinung kund, dass Barca in der 75. Minute "niemals Elfmeter" hätte bekommen dürfen.

Wenig später huldigte er Cristiano Ronaldo nach dessen Führungstreffer für Real: "Er ist so gut, dass man ihm einfach Respekt zollen muss" - nur um kurz darauf lachend feststellen zu müssen, dass der Portugiese mit seinem Platzverweis "gerade meinen Tweet zunichte gemacht hat".

Boateng: "Fehlt ihnen Neymar?"

Aber selbst in Unterzahl konnte Barca die Partie in der Schlussphase nicht mehr drehen - im Gegenteil: Marco Asensio sorgte in der Schlussminute mit seinem Treffer zum 3:1 für eine Vorentscheidung in der Supercopa.

Und Boateng? Konnte sich einen letzten Seitenhieb gegen Barca nicht verkneifen.

"Fehlt ihnen Neymar???? Ich frage nur", twitterte der ehemalige Dortmunder und Schalker - und verabschiedete sich damit lachend in die Nacht.

teilenE-MailKommentare