vergrößernverkleinern
Manchester United v Sunderland - Premier League
Zwischen diesen beiden hat es nie gefunkt: Adnan Januzaj und Louis van Gaal © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Adnan Januzaj wurde einst eine viel versprechende Karriere voraus gesagt.

Der heute 22-Jährige wechselte in jungen Jahren von Manchester United auf Leihbasis zu Borussia Dortmund, ehe er unverrichteter Dinge zurückkehrte. Zwei große Vereine, bei denen er nie einen Fuß auf den Boden kam. Dass er bei Manchester bald keine Rolle mehr spielte, ist aus seiner Sicht auch Schuld des Ex-Trainers Louis van Gaal. 

"Er hat mich auf Positionen aufgestellt, auf denen ich nicht wusste, wie ich spielen sollte und wo ich wenig Erfahrung hatte", sagte Januzaj, der mittlerweile beim spanischen Erstligisten San Sebastian Real Sociedad spielt, im Interview mit AS. Er habe nie das beste Verhältnis zu Van Gaal gehabt. 

Tore als Gruß an Van Gaal

Und der Stachel beim Belgier sitzt auch heute noch tief. Auch deshalb macht er nach seinem Wechsel im Sommer nach Spanien gleich eine Ansage in Richtung seines ehemaligen Coaches. "Wenn ich ein Tor schieße, widme ich es van Gaal", erklärte Januzaj um dann unmissverständlich nach zu schieben: "Ich hoffe, dass ich eines Tages alle, die mich kritisiert haben, zum Schweigen bringen kann." 

Sein Selbstvertrauen scheint Januzaj nicht verloren zu haben. Dennoch gibt er zu, dass die Zeit unter Van Gaal alles andere als einfach für ihn war. "Es ist sehr frustrierend, wenn du in solch einer Situation bist. Ich hatte nicht viele Möglichkeiten zu spielen. Ich habe viel Zeit auf der Bank verbracht. Dadurch verlierst du an Selbstvertrauen und es entstehen kleine Verletzungen."

Bei Real Sociedad hat er nun die Chance sich zu beweisen. 

teilenE-MailKommentare