Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Trainer Diego Simeone wird weiter bei Atletico Madrid bleiben. Der Argentinier verlängert den Vertrag bei den Madrilenen bis 2020 - nachdem er ihn zuvor verkürzen ließ.

Dem spanischen Topklub Atlético Madrid bleibt Trainer Diego Simeone auch in Zukunft erhalten. Der vor allem von italienischen Vereinen umworbene Argentinier verlängerte seinen im Sommer auslaufenden Vertrag beim zehnmaligen spanischen Meister um zwei weitere Jahre bis 2020. Das gab der Klub am Dienstag bekannt.

Kurios: Vor knapp einem Jahr hatte Simeone seinen Vertrag erst verkürzt. Auch sein altes Arbeitspapier lief bereits bis 2020, der 47-Jährige bat den Verein damals aber darum, die Laufzeit um zwei Jahre zu verkürzen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Simeone (47) hatte bei Atlético im Dezember 2011 das Traineramt übernommen und den Stadtrivalen von Real Madrid zu neuem Ruhm verholfen. Unter der Regie des Ex-Profis gewann der Klub 2012 die Europa League und zwei Jahre später die spanische Meisterschaft. Außerdem führte er sein Team 2014 und 2016 ins Finale der Champions League, wo Atlético jeweils gegen Real den Kürzeren zog.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image