vergrößernverkleinern
Der Brasilianer Ronaldo ist nicht gut auf seinen Ex-Klub Barcelona zu sprechen © imago
teilentwitternE-MailKommentare

Der frühere Star der Königlichen hat auch eine sportliche Vergangenheit bei den Katalanen. Dort war Ronaldo jedoch weitaus weniger glücklich. Er macht Barca Vorwürfe.

Der FC Barcelona fällt einem in Verbindung mit Ronaldo nicht unbedingt als erstes ein. Aber tatsächlich hat der frühere Weltfußballer und Real-Star auch einmal für die Katalanen gespielt. 

Genau ein Jahr lang, von 1996 bis '97. Ein Kapitel, das der Brasilianer am liebsten vergessen würde. 

Ronaldo: Barca hat Probleme mit Brasilianern

In einem TV-Interview mit Esporte Interativo rechnete Ronaldo jetzt mit seinem Ex-Klub ab. "Am Ende war meine Zeit bei Barca sehr schlecht, vergleichbar mit der von Neymar", sagte er.

Bei den Katalanen, so der Vorwurf, hätten brasilianische Stars ständig Probleme: "Neymar, Romario, Ronaldinho und ich. Wir alle wurden am Ende von dem Verein schlecht behandelt, trotz all unserer Verdienste."

Bei Barcas Erzrivalen erging es Ronaldo nach eigenem Bekunden wesentlich besser: "Bei Real Madrid habe ich mich glücklicher gefühlt und war dem Klub mehr verbunden", sagte er.

Für die Königlichen spielte der 41-Jährige von 2002 bis 2007.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel