Hier kündigte Ronaldo seinen Abschied von Real an
teilenE-MailKommentare

Ein weiteres Indiz für einen Abschied von Cristiano Ronaldo? In Real Madrids Online-Shop ist jeder Spieler im neuen Trikot zu sehen - außer der Portugiese.

Mit seiner mysteriösen Abschiedsandeutung nach dem Champions-League-Finale hat Cristiano Ronaldo die Gerüchteküche gehörig zum Brodeln gebracht. 

Verlässt der Weltfußballer Real Madrid tatsächlich nach neun Jahren?

Ein Blick in den offiziellen Online-Shop des europäischen Champions lässt die Spekulationen jedenfalls nicht abnehmen. Eher ganz im Gegenteil.

Seit Dienstag gibt es dort die neue Spielkleidung der Königlichen zu erwerben. Das Porträtfoto von Ronaldo fehlt - als einziges.

© realmadrid.com

Nur Zufall? Möglich. Pikant ist aber, dass Ronaldo darüber hinaus weder auf einem Werbefoto, noch in dem Werbespot für die neuen Real-Gewänder auftaucht.

Auch wenn der Portugiese eines der größten Aushängeschilder von Nike ist und Reals Ausrüster Adidas heißt, war die Marketing-Maschine CR7 in den vergangenen Jahren immer wieder in die Trikotwerbung der Madrilenen involviert.

Ronaldo hatte unmittelbar nach dem historischen 3:1-Triumph über den FC Liverpool am Samstag eine Lawine losgetreten und die Partystimmung beim Seriensieger gehörig gedämpft.

"Es war sehr schön, bei Real zu sein", sagte er dem Fernsehsenders beIN Sports. In den nächsten Tagen, spätestens nach seiner Ankunft im WM-Lager der portugiesischen Nationalelf am 4. Juni, werde er mehr verraten und "den Fans antworten, die immer an meiner Seite waren".

Später präzisierte er: "Ich sage nicht, dass ich gehe. Aber ich kann auch nicht garantieren, dass ich bleibe."

-----

Lesen Sie auch:

Das steckt hinter dem Ronaldo-Theater

Real fehlt Platz für Henkelpott

Nächste Artikel
previous article imagenext article image