vergrößernverkleinern
Eibars Sergi Enrich im Zweikampf gegen Ivan Rakitic vom FC Barcelona
Eibars Sergi Enrich im Zweikampf gegen Ivan Rakitic vom FC Barcelona © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nach dem Sex-Skandal um ein Video, das von drei Spielern des spanischen Erstligisten SB Eibar gegen den Willen der Frau gedreht wurde, droht ihnen jetzt eine Haftstrafe.

Den spanischen Profis Sergi Enrich, Antonio Manuel Luna und Eddy Silvestre Pascual drohen nach der Veröffentlichung eines Sextapes bis zu fünf Jahren Gefängnis. Das berichtet die Tageszeitung El Diario Vasco.

Das Trio hatte im Jahr 2016 Sex mit einer Frau und diesen als Video aufgenommen, obwohl die Frau keine Aufnahmen wollte. "Stop, hört auf damit," hört man sie auf dem Tape sagen, als sie feststellt, dass Luna mit Enrichs Smartphone filmt, nachdem die Männer explizit von ihr aufgefordert werden das Folgende nicht aufzuzeichnen.

Enrich und Luna werden nun angeklagt, das Video ohne des Einverständnis der Frau gedreht zu haben, Pascual zudem wegen der Veröffentlichung und Verbreitung davon. Erstere hatten sich damals öffentlich entschuldigt.

Die drei Profis spielten 2016 zusammen für den spanischen Erstligisten SD Eibar.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image