vergrößernverkleinern
Gareth Bale steht bei Real Madrid gegen den FC Barcelona in der Startelf
Gareth Bale steht bei Real Madrid gegen den FC Barcelona in der Startelf © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In La Liga treffen Real Madrid und der FC Barcelona aufeinander. Die Gäste können mit einem Sieg die Führung in der ewigen Clasico-Bilanz übernehmen.

Vorhang auf zum nächsten Clasico!

Nur drei Tage nach dem Duell im Halbfinale der Copa del Rey treffen Champions-League-Sieger Real Madrid und der verhasste Erzrivalen FC Barcelona erneut aufeinander.

Im Ligaduell am Samstagabend (El Clasico: Real Madrid - FC Barcelona am Samstag ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) bietet sich Lionel Messi und Co. nun eine wahrhaft historische Chance.

Anzeige

DAZN gratis testen und den El Clasico live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Barca vor historischem Triumph

Mit einem erneuten Sieg in Madrid könnte der FC Barcelona die Clasico-Bilanz auf seine Seite ziehen - zum ersten Mal seit 87 (!) Jahren.

Und ganz nebenbei auch Reals zweiten Titeltraum zum Platzen bringen: Bei dann zwölf Punkten Rückstand auf Barca wäre auch die Meisterschaft wohl nur noch rechnerisch denkbar (DATENCENTER: Die Tabelle). 

Meistgelesene Artikel

Durch den klaren 3:0-Sieg am Mittwoch gelang den Katalanen im direkten Vergleich der Ausgleich - zum ersten Mal seit August 2012. 95 Mal siegte Real, 95 Mal gewann Barca, 51 Duelle endeten unentschieden.

Real braucht unbedingt einen Sieg, wollen die Königlichen die Meisterchance wahren. Anders als im Pokal steht diesmal Gareth Bale in der Startelf. Marcelo sitzt auf der bank, der junge Reguilon steht für ihn in der Startelf

Jetzt das aktuelle Trikot von Real Madrid bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der FC Barcelona vertraut wieder auf die Tore von Lionel Messi und Luis Suarez. Suarez hatte im Pokalspiel am Mittwoch einen Doppelpack erzielt. Neben Gerard Pique verteidigt Clement Lenglet. Auch Ousmane Dembele steht in der Startelf.

Ter Stegen in überragender Form

Gefeierter Held im Estadio Santiago Bernabeu war Marc-Andre ter Stegen. Der Nationaltorhüter machte zahlreiche Großchancen der "Königliche" mit starken Parade zunichte.

Spiele wie der Clasico gegen Real mit Toni Kroos haben für ter Stegen einen hohen Wert. In erster Linie will er den Abstand mit Barca (57 Punkte) auf Atletico (50) und Real (48) weiter vergrößern.

"Der Vorsprung wirkt komfortabel, mit Real und Atletico ist aber immer zu rechnen", sagte er.

So können Sie den Clasico Real Madrid - FC Barcelona LIVE verfolgen:

Stream: DAZN
Ticker: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image