Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Nationalspieler Marc-Andre ter Stegen und Toni Kroos treffen zum zweiten Mal in vier Tagen aufeinander - der eine wird gefeiert, der andere gescholten.

Ter Stegen top - Kroos flop: Die Gemütslage bei den deutschen Clasico-Protagonisten könnte vor dem erneuten Showdown am Samstagabend (El Clasico: Real Madrid vs. FC Barcelona ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) nicht unterschiedlicher sein.

Barca-Keeper Marc-Andre ter Stegen ist seit Wochen in überragender Form, im Pokal-Duell am Mittwoch hielt er den Kasten mit einigen Weltklasse-Paraden sauber und verhalf seiner Mannschaft wie so oft zum 3:0-Sieg im Bernabeu. 

Im krassen Gegensatz dazu steht Toni Kroos, der in jüngster Vergangenheit einiges an Kritik einstecken musste - allen voran vom ehemaligen Real-Profi und späteren -Trainer Bernd Schuster, der ihn nach der 0:3-Niederlage als "Dieseltraktor" bezeichnete.

Anzeige

Ter Stegen wird gefeiert

Bei ter Stegen sparte die spanische Presse dagegen wieder einmal nicht mit Superlativen: Ter Stegen sei "kalt wie Stahl" und "ein Gigant" gewesen, schrieb Sport. Für Mundo Deportivo war er schlicht "der beste Mann auf dem Platz" - für einen Torhüter bei einem 3:0-Sieg durchaus bemerkenswert.

Auch von ter Stegens ehemaligem Teamkollegen Andres Iniesta gab es ein großes Lob.

DAZN gratis testen und den El Clasico live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Barca-Legende bezeichnete den Deutschen als "außergewöhnlichen Menschen. Wir haben im Mannschaftsbus immer nebeneinander gesessen und hatten dementsprechend ein sehr gutes Verhältnis. Marc-Andre ist ein phänomenaler Typ", sagte Iniesta in einem Interview mit DAZN. "Er ist für mich definitiv einer der besten Torhüter der Welt. Er macht einen sehr sicheren Eindruck und ist stark am Ball. Seine Spielweise wird für die kommenden Jahre der Maßstab sein."

Schwierige Wochen für Kroos

Toni Kroos' Zeit in der spanischen Hauptstadt war bisher geprägt von Erfolg und Titeln. In seinen mehr als vier Jahren bei Real hat er schon die eine oder andere kleine Krise durchlaufen und wird wissen, wie man mit Kritik umgeht.

Trotzdem wird der Ton in diesen Tagen rauer, was nicht nur Schusters Schelte betrifft.

Sogar aus den eigenen Reihen bekam der Weltmeister sein Fett weg: B-Jugend-Trainer Alvaro Benito sprach beim Radiosender Cadena Ser von "Spielern, die keine Minute spielen dürften, wie Casemiro und Kroos". Die Konsequenz: Benito wurde gefeuert - Reals Stürmerlegende Raul wird sein Nachfolger.

Meistgelesene Artikel

Obwohl Real Madrid am Mittwoch ein über weite Strecken ansehnliches Spiel ablieferte, stand am Ende die ernüchternde 0:3-Niederlage zu Buche. Die Königlichen stehen dadurch enorm unter Druck, eine erneute Niederlage könnte die ohnehin schon kleinen Titelhoffnungen endgültig begraben. Am Samstagabend wartet - vor allem für Real - ein absolutes Prestigeduell.

Deutsches Duell mit Brisanz 

Kroos gegen ter Stegen - das Duell der deutschen Nationalspieler ist ein Sinnbild für das aktuelle Kräfteverhältnis der spanischen Topteams. Barca liegt in der Tabelle neun Punkte vor Real und steht vor der 26. Meisterschaft.

Jetzt das Trikot des FC Barcelona kaufen - hier geht es zum Shop! | ANZEIGE

An gegenseitiger Wertschätzung scheint es trotz aller Rivalität nicht zu fehlen. Knapp ein Jahr ist es her, als Kroos in der as über ter Stegen sagte: "Ich mag ihn sehr, vielleicht sogar zu sehr. Er ist der perfekte Torwart für Barcelona."

Es darf bezweifelt werden, dass es auf dem Platz auch so harmonisch zugehen wird.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image