vergrößernverkleinern
© imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Real Madrid betreibt wohl seinen größten Umbruch- und forciert gleichzeitig Mega-Erlöse durch Transfers. SPORT1 zeigt die teuersten Real-Verkäufe in der Ära Perez

Die größten Real-Verkäufe unter Perez zum Durchklicken:

Real Madrid ist mitten drin im wohl größten Umbruch seiner Vereinsgeschichte. Über 300 Millionen Euro haben die Königlichen bereits in Eden Hazard, Luka Jovic, Éder Militao, Ferland Mendy und Rodrygo investiert. Spieler wie Paul Pogba oder Kylian Mbappé werden weiter gehandelt.

Im Gegenzug sollen aber auch noch einige Spieler den Klub verlassen. Auch das hat Tradition unter Real-Präsident Florentino Pérez, der seit 2009 die Fäden im Klub in der Hand hält. Rund 730 Millionen Euro hat Real seitdem an Transfers eingenommen. Geht es nach Pérez, wird in diesem Sommer die Marke von einer Milliarde geknackt.

So sollen Gareth Bale, Marcos Llorente, Theo Hernandez, Raul de Tomas und Mateo Kovacic rund 300 Milllionen einbringen. SPORT1 zeigt die teuersten Real-Verkäufe in der Ära Perez.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image