Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Antoine Griezmann wechselt zum FC Barcelona. Davon sind offenbar nicht alle Fans begeistert - doch es gibt auch gute Nachrichten.

Weltmeister Antoine Griezmann soll beim FC Barcelona einen Zweijahres-Vertrag unterschreiben.

Das berichtet die spanische Fachzeitschrift Marca.

Unterdessen haben sowohl Barca als auch Atletico Madrid dementiert, dass die nötige Summe von 120 Millionen Euro von den Katalanen schon hinterlegt worden sei.

Anzeige

Keine Jubelstüme bei den Fans

Wenn sein bevorstehender Wechsel zum FC Barcelona endlich in trockenen Tüchern ist, dürfte für Griezmann ein Traum in Erfüllung gehen.

Bei den Fans des spanischen Meisters wird der Transfer dagegen womöglich vorerst nicht für Jubelstürme sorgen. Und das, obwohl der Deal aus sportlicher Sicht einen echten Hammer darstellt.

Wie die Marca weiter berichtet, haben viele Anhänger Barcas noch nicht vergessen, dass Griezmann ihrem Klub in einem viel beachteten Video vor einem Jahr einen Korb gegeben hatte.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Barcelona bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Buhrufe bei seiner Vorstellung müsste der französische Weltmeister wohl trotzdem nicht befürchten. Allerdings vor allem, weil seine Präsentation wohl unter Ausschluss der Fans stattfinden würde.

Fans müssten lange auf Griezmann warten

Im Camp Nou, wo zuletzt der kommende Superstar Frenkie de Jong begeistert empfangen wurde, wird derzeit der Rasen ausgetauscht. Auftritte jeder Art sind derzeit ausgeschlossen.

Meistgelesene Artikel

In der Vergangenheit wurden Neuankömmlinge gelegentlich auch im Mini Estadi von Barcelona vorgestellt. Doch auch das Ausweich-Stadion steht nicht zur Verfügung, eine Cirque-du-Soleil-Show ist dort derzeit zu Hause.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Erst am 4. August würden die Barca-Fans den neuen Angreifer zum ersten Mal zu Gesicht bekomme. Dann absolviert der spanische Topklub ein Testspiel gegen den FC Arsenal. Genug Zeit für Griezmann, sein angekratztes Image bis dahin ein wenig aufzupolieren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image